#Hi, ich bin Julia. Social Media Managerin und Beraterin für Content & Werbeanzeigen!

Ich helfe Selbstständigen und Unternehmer:innen wie dir, mit Begeisterung und der richtigen Strategie auf Facebook und Instagram sichtbar zu werden. Damit Social-Media-Marketing endlich leicht ist und Spaß macht!

Denn bestimmt geht es dir ganz ähnlich, wie vielen anderen Selbstständigen auch: Du willst dein Business auf Social Media sichtbarer machen – doch die Likes, Follower und Website-Klicks halten sich in Grenzen. Statt nach Spaß fühlt sich Social Media eher wie eine zeitfressende Pflichtaufgabe an, die sich scheinbar eh nicht wirklich auszahlt.

Oder vielleicht ist dein Social-Media-Marketing bisher auch schon relativ erfolgreich und natürlich willst du weiterhin dort präsent sein. Aber gleichzeitig raubt es dir auch die Zeit für die Dinge, die dir in deinem Business wirklich Spaß machen.

Und genau daran möchte ich gerne etwas ändern: Für eine Welt, in der die Menschen ein Leben voller Freude und Begeisterung leben. Und in der sie auf genau diese Weise ihren Träumen ganz, ganz nahe kommen.

#Wie mich meine eigene Begeisterung zur Influencerin machte, ohne dass ich das jemals wollte

Vierzehn Jahre war ich alt, als ich meinen ersten eigenen Beautyblog startete. Für mich gab es in diesem Alter einfach nichts Schöneres, als mit Make-up zu experimentieren und anderen begeistert davon zu erzählen. Ob das, was ich tat, wirklich gut genug war? Ehrlich gesagt interessierte mich das damals noch recht wenig. Das Bloggen über Make-up & Co. war für mich nichts weiter als ein Hobby. Es sollte mir Spaß machen, mehr brauchte ich gar nicht.

Umso unfassbarer war es für mich, als es dann schließlich dennoch passierte: Ich brachte meinen Blog bei Google unter die Top 5 aller deutschen Beautyblogs. Und damit nicht genug. Mit diesem Erfolg meldeten sich plötzlich Unternehmen wie „Essence“ und „dm-drogerie-markt“ bei mir. Sie schickten mir haufenweise kostenloses Make-up zu, das ich schließlich auf meinem Blog für sie vermarkten sollte.

Tja, und das war dann auch der Beginn meiner Liebe zu Social Media. Um die Affiliate-Produkte zu vermarkten, arbeitete ich mich in das Schalten von Werbeanzeigen, in Contentmarketing und sogar in die professionelle Fotografie ein.

Obwohl mein Hobby irgendwann richtig professionell wurde, gibt es eine Sache, die sich für mich bis heute nicht geändert hat: Social Media fühlt sich für mich nicht wie Arbeit an. Vielmehr ist es für mich wie das Basteln in der Kindheit. Wie etwas aus einer Zeit, als man die Dinge noch aus purer Freude tat – und nicht aus dem Druck, etwas leisten zu müssen.

Und weißt du: Wenn du dir Social Media im Moment noch keinen Spaß macht, ist wahrscheinlich genau das der Grund dafür. Weil du zu viel Druck, Zweifel und Ängste hast, die deinen Spaß einfach komplett ausbremsen. Und ohne diese Freude wird es dir wahrscheinlich auch sehr, sehr schwer fallen, endlich Erfolge zu sehen.

Die gute Nachricht ist: Zweifel und Ängste lassen sich überwinden. Und alles, was du dazu brauchst, ist bloß ein bisschen Wissen und Mut. Das Wissen darüber, wie das Spiel auf Social Media funktioniert. Und den Mut, neue Wege auszuprobieren und über deine Grenzen hinauszugehen.

Beides bringt dir nicht nur den gewünschten Erfolg – es macht dich auch selbstbewusster im Umgang mit Social Media. Die Selbstzweifel werden weniger, die Freude wird mehr. Und mit der Freude stellt sich auch der Erfolg fast wie von selbst ein.

#Die Planungs-Fanatikerin, die ihre Pläne schmiss und sich ins Unbekannte wagte

Glaub mir: Wenn Ängste zu den Dingen zählen, die dich auf Social Media noch zurückhalten, dann kann ich das wirklich nur zu gut verstehen. Bestimmt hat da jeder seinen ganz eigenen Weg, mit der Angst umzugehen. Mein persönlicher Weg war es schon immer, die Dinge bis ins Detail durchzuplanen. Das zieht sich jetzt schon seit dem Kindergarten bei mir durch. Eigentlich.

Es gibt nur ganz wenige Dinge, die niemals auf der Liste meiner Pläne stand. Und eines davon ist die doch so unberechenbare Selbstständigkeit.
Denn eigentlich hatte ich zuvor gerade erst mein Bachelor-Studium im Online-Medien-Management beendet und war bereits auf der Suche nach einer Festanstellung.
Und eigentlich hatte ich bereits eine Jobzusage, als es im März 2020 von heute auf morgen zum wirtschaftlichen Shutdown kam.

Ganze 3 Monate hatte ich fest auf genau diesen Plan vertraut. Und dann kam der Tag X. Der Tag, an dem sich alle meine Pläne wie aus dem Nichts in Luft auflösten. An dem meine ganze Welt in tausend Stücke zerbrach und ich mich ernsthaft fragte: Mist, was mach ich denn jetzt?!

Papa sagte schon immer: „Wenn irgendwo eine Tür zugeht, geht woanders eine Tür auf“ – Heute weiß ich, wie verdammt recht er damit hatte.

Mir noch schnell einen anderen Job zu suchen & einfach das Erstbeste zu nehmen, war erst mal für mich keine Option. Wenn mir eins in meinem Beruf wichtig ist, dann das tun zu können, was mich wirklich von Herzen begeistert. Also kniff ich schließlich einfach die Augen zusammen und tat es: Ich sprang mit der Selbstständigkeit ins kalte Nass. Klar machte mir das Angst. Aber was genau hätte ich denn verlieren können? Wahrscheinlich bloß die einzigartige Chance, es mit der Selbstständigkeit zumindest mal probiert zu haben.

Und siehe da: Es funktionierte! Gleich zu Beginn fand ich einen richtig großen Kunden, mit dem ich direkt all meine Fixkosten für einen ganzen Monat decken konnte. Und auch weitere Kunden blieben nicht aus.

Pläne liebe ich zwar noch immer über alles. Die Zusammenarbeit mit meinen Kund:innen plane ich genauso gerne wie ihren Social Media Content durch. Aber gleichzeitig weiß ich heute auch, wie sehr es sich doch lohnt, sich einfach mal ins Unbekannte hineinzustürzen. Und nicht zu wissen, was als Nächstes kommt.

Und das sehe ich auch bei meinen Kund:innen: Genau diese Situationen sind es, die dich am allermeisten wachsen lassen. Und ich bin da auch ganz ehrlich zu dir: Wenn du auf Social Media erfolgreich sein willst, wird das nicht über die Strategie “Das haben wir schon immer so gemacht” funktionieren. Nur wenn du bereit bist, dich auch mal was zu trauen, kann ich dir auch wirklich weiterhelfen.

Aber keine Sorge – wenn dir dazu allerdings bloß ein paar ermutigende Worte fehlen, verspreche ich dir: Da bist du dann bei mir definitiv an der richtigen Adresse! Für meine Kund:innen bin ich mehr als nur eine Social Media Beraterin – ich bin wie ihre ganz persönliche Cheerleaderin, die sie anfeuert und sie für all ihre Erfolge feiert. Nichts erfüllt mich mehr, als wenn ich das Strahlen in ihren Augen sehe, während sie verdattert staunen: „Social Media funktioniert ja wirklich!“

#Was mir in der Zusammenarbeit mit meinen Kund:innen besonders wichtig ist:

#Begeisterung

… Denn erst, wenn du von deiner Sache wirklich begeistert bist, wirst du auch deine Follower begeistern können. Die Erfolge werden mit der Begeisterung fast automatisch kommen, und der Weg dorthin wird sich so auch viel, viel leichter anfühlen.

#Wertschätzung

… Mir ist es total wichtig, dass wir uns gegenseitig als Mensch sehen und auch mal Danke zueinander sagen. Immerhin wollen wir uns doch beide wohlfühlen und als gutes Team funktionieren!

#Zuverlässigkeit

… Zuverlässigkeit geht für mich auch mit der Wertschätzung & der Begeisterung einher. Wenn du dich auf mich und ich mich auf dich verlassen kann, funktionieren wir als Team – und auch die Arbeit an deinem Social-Media-Auftritt macht gleich sooo viel mehr Spaß!

#Kreativität

… Ganz wichtig: Offen für Experimente zu sein. Zumindest, wenn du mit deinem Business wirklich wachsen willst. Denn noch nie ist jemand gewachsen, indem er stehen geblieben ist. Und Probleme hat er auf diese Weise sicher auch nicht gelöst. Kreative Lösungen finden, darum geht’s!

#Ordnungssinn

… Ordnung bedeutet für mich persönlich nicht nur eine aufgeräumte Wohnung – auch Projekte wollen ordentlich strukturiert sein! Denn nur durch Ordnung wird kreatives Denken erst möglich – und das ist es, was uns am Ende auch die gewünschten Ergebnisse liefert.

#Was du noch nicht über mich weißt:

Ich bin 1,56 m klein. Deshalb werde ich auch immer viiiel jünger geschätzt. Das ist für mich immer besonders deprimierend, wenn ich abends weggehe. Bier, ohne Ausweis, mit 23 Jahren? Absolute Seltenheit!

Ich träume von einem Golden Retriever Und sehr bald dürfte dieser Traum auch endlich wahr werden! Denn mit der Selbstständigkeit habe ich jetzt auch endlich die Zeit dazu. Und sowieso: Wenn ich schon keinen Kollegen hab, dann wäre doch ein Bürohund ziemlich cool!

Ich liebe es zu putzen. Es gibt mir irgendwie das befriedigende Gefühl, etwas geschafft und erledigt zu haben. Und es hat auch etwas Meditatives für mich und fühlt sich wie Selfcare an. Ganz besonders liebe ich Staubsaugen! Mein Staubsauger ist ein mega Teil – der hat ganze 8 Programme!

Ich habe eine Schwäche für Zimmerpflanzen. Ich habe eine Schwäche für Zimmerpflanzen. Das begann irgendwann 2019, als ich die Pflanzen in der Wohnung meines Freundes umtopfen wollte. Und weil dabei so viele Töpfe übrig blieben, legte ich mir kurzerhand selbst welche zu – und ab da ging das dann immer so weiter. Inzwischen stehen 35 Stück in meiner Wohnung und ich bin richtig happy damit!

Ursprünglich wollte ich mal Optikerin werden.
Die Liebe zu diesem Beruf habe ich in einem Praktikum entdeckt. Kundenbetreuung, Büro-Kram und die Technik – genau mein Ding! Mit der Ausbildung wurde es jedoch nix, denn dafür hätte ich bereits als Minderjährige von zuhause ausziehen müssen. Aber auch überhaupt nicht schlimm – Social Media liebe ich heute mindestens genauso sehr!

#Erschaffe dir ein Leben voller Begeisterung - und komme so deine Träumen ganz, ganz nahe!

Das Leben ist viel zu kurz für Zweifel & Ängste. Sie machen dir den Weg bloß schwerer, als er wirklich ist. Und bringen dich auch überhaupt nicht an dein Ziel.

Stell dir einmal vor, du könntest all diese Dinge endlich loswerden – lernen, wie du mit Social Media wirklich an dein Ziel kommst! Du hättest richtig viel Spaß daran, mit deinen Followern zu interagieren und würdest dich jedes Mal wie ein Kind darauf freuen, deinen nächsten Beitrag zu erstellen. Und siehst hierbei ganz stolz dabei zu, wie du mehr und mehr in die Sichtbarkeit kommst.

Oder vielleicht hättest du auch endlich wieder mehr Zeit für das, was dir in deinem Business wirklich Freude bereitet. Während gleichzeitig dein Business fast wie von selbst auf Social Media sichtbar wird …

Ganz egal, über welchen Weg du deine Wunschkunden auf Social Media erreichen willst: Schreib mir einfach eine Nachricht & wir finden gemeinsam heraus, was genau für dich der richtige Weg ist!

 

#Du willst endlich ganz entspannt & mit Freude auf Social Media sichtbar werden?